In den Winterferien können viele festliche Leckereien durch das Haus gehen. Viele dieser Leckereien sind Dinge, die unsere Haustiere interessieren könnten, wenn sie unbeaufsichtigt bleiben.

Für einige Katzenbesitzer wissen sie, dass ihre Katzen es lieben, ihren Kopf in Tassen, Gläser und Tassen zu stecken, um manchmal zu trinken, was sich in ihnen befindet. Wenn Ihre Katze Milch und Käse mag, finden Sie möglicherweise eine Katze, die auch Eierlikör trinken möchte. Ist es eine gute Idee, Dein Kätzchen dabei trinken zu lassen?

Eierlikör Enthält Muskatnuss & Zimt

KatzenFerien: Ist Eierlikör sicher für Katzen?

Muskatnuss enthält Myristicin, das als Giftstoff gilt. Es würde eine große Menge dauern, um tödlich zu sein, wobei Eierlikör normalerweise kleinere Mengen aufweist. Obwohl eine kleine Menge kein Risiko für das Leben Ihrer Katze darstellt, kann dies zu Magenverstimmungen führen, die von Keuchen, Durchfall oder Durchfall reichen können. Zimt ist auch nur bei hohen Dosen toxisch, kann jedoch bei kleineren Mengen zu ähnlichen Symptomen führen.

Katzen mit empfindlichen Mägen oder Allergien sind anfälliger für diese Probleme. Wenn Ihre Katze eine große Menge Zimt gegessen oder versehentlich eingeatmet hat, muss sie so bald wie möglich zu einem Tierarzt gebracht werden. Das ätherische Zimtöl ist jedoch für Katzen tödlich und sollte niemals im Haus mit Katzen verwendet werden.

Eierlikör ist nicht laktosefrei

Katzen sind von Natur aus laktoseintolerant bis zu einem gewissen Grad. Wenn sie irgendeine Milch erhalten, sollte sie laktosefrei sein. Die meisten Katzen haben Magenverstimmungen durch normale Milch, die von Durchfall, Blähungen, Verstopfung, Krämpfen und Blut im Stuhl reichen. Während einige es besser tolerieren als andere, sollte es dennoch vermieden werden. Standard-Eierlikör ist nicht laktosefrei und besteht je nach Rezeptur aus 40% bis 70% Vollmilchmilch.

KatzenFerien: Ist Eierlikör sicher für Katzen?

Es ist bekannt, dass fettreiche Diäten und Lebensmittel Katzen gesundheitliche Probleme bereiten. Das Problem bei Eierlikör ist insbesondere der hohe Fettgehalt von Milchprodukten und Eiern. Es ist nicht die Art von Fett, die sie in ihrer natürlichen Ernährung zu sich nehmen würden, was das Verdauungssystem noch schwerer macht. Eier sollten im Allgemeinen auf ein Vollei pro Woche pro Katze begrenzt sein, Eierlikör enthält bis zu 3 Eier pro 1/2 Tasse.

Wenn Sie genug Eierlikör trinken, kann eine Katze plötzlich eine Pankreatitis entwickeln. Im Gegensatz zur Pankreatitis, die wir beim Menschen sehen, ist die Pankreatitis bei Katzen viel schwerer. Dies kann dazu führen, dass eine Katze ihren Willen zum Essen oder Trinken verliert, schwere Anfälle, Blut im Urin und Lethargie verursacht. Dies ist äußerst schmerzhaft. Für Kätzchen und ältere Katzen ist die Überlebensrate niedrig.

Also ist Eierlikör sicher für Katzen?

Die Antwort ist nein. Auf keinen Fall sollten Sie Ihrer Katze etwas davon geben. Stellen Sie sicher, dass Sie Gläser, die zum Trinken des Eierlikörs verwendet wurden, ausspülen und von Ihrer Katze fernhalten. Wenn sie versehentlich etwas trinken, müssen Sie sie je nach Menge für die nächsten 72 Stunden überwachen. Wenn Ihre Katze plötzlich Ihren Appetit verliert oder sehr lethargisch erscheint oder Schmerzen hat, bringen Sie sie sofort in eine Tierklinik.

Welche katzensicheren Urlaubs-Leckereien teilen Sie mit Ihrer Katze?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here