Können Katzen Eier essen und wenn sie können, sind Eier für Katzen geeignet? Ein Tierarzt wiegt, wenn Sie Ihre Katze Eier füttern sollten, und welche Eier für Katzen sicher sind.

Können Katzen Eier essen? Und wenn sie können, sind Eier gut für Katzen? Eier hatten im Laufe der Zeit erhebliche PR-Probleme. Als ich in den 70er und 80er Jahren ein Kind war, galten Eier – oder zumindest ihr Eigelb – als absolut gefährlich. Eigelb enthielt Cholesterin, das mit Herzinfarkten zusammenhängt. Ich bin mit Eier Beaters (im Wesentlichen Eiweiß mit gelber Lebensmittelfarbe) aufgewachsen.

Und wenn echte Eier serviert wurden, aßen wir normalerweise um das Eigelb herum. Da mein Vater auf Verschwendung achtete, wollte er das Eigelb unter diesen Umständen nicht wegwerfen. Stattdessen wurden sie wegen meiner lautstarken Einwände an die Katze verfüttert. Wenn Eigelb bei Menschen Herzinfarkte verursachen könnte, vermutete mein junger Verstand, dann müssen sie sicherlich auch für Katzen gefährlich sein.

Können Katzen Eier essen und sind Eier gut für Katzen?

Können Katzen Eier essen? Und sind Eier gut für Katzen?

Gott sei Dank für die moderne Zeit! Der Cholesterin-Ursache-Herz-Angriffe-in-Menschen-Mythos lebt in vielen Kreisen weiter. Die modernste und objektivste Forschung legt jedoch nahe, dass nicht Cholesterin aus der Nahrung die menschliche Herzkrankheit verursacht. Vielmehr steigt der Blutspiegel von „schlechtem“ Cholesterin bei Menschen tendenziell an, wenn wir zu viel (von allem und allem) essen und zu wenig trainieren. Eier sind also im Allgemeinen für die Menschen sicher.

Das Gleiche gilt für die Frage “Kann Katzen essen?”. Für unsere Katzengefährten war das Cholesterin in der Nahrung nie ein Thema. Dieses Eigelb hat der Katze nicht geschadet – der einzige Schaden, der angerichtet wurde, war unserer Familie, die ihre Köstlichkeit verpasst hatte.

Katzen leiden zwar an Herzkrankheiten, aber im Allgemeinen leiden sie nicht an Arteriosklerose (die beim Menschen die Ursache für die Anti-Cholesterin-Verrücktheit war). Es gibt zwei Haupttypen von Herzerkrankungen bei Katzen. Eine, die hypertrophe Kardiomyopathie, ist weitgehend erblich bedingt und nicht an den Lebensstil gebunden (obwohl Fettleibigkeit bei Katzen dies verschlimmert). Die andere, erweiterte Kardiomyopathie, ist mit einer Taurininsuffizienz in der Ernährung verbunden. Dieser Zustand wurde durch Taurin-Supplementierung in Katzennahrung fast vollständig beseitigt. Ach übrigens: Eier sind eine wunderbare Quelle für Taurin.

Tatsächlich wird das ganze Ei von den Ernährungswissenschaftlern als die perfekte Proteinquelle für Tiere angesehen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Wenn Ihre Katze nicht speziell gegen Eier allergisch ist (und Eierallergien sind bei Katzen nicht üblich), ist es für Ihre Katze sicher, gekochte Eier in Maßen zu essen.

Warum sollten Katzen in Maßen Eier essen?

Wenn die Antwort auf “Kann die Katze Eier essen?” Ja ist, warum müssen sie in Maßen essen? Obwohl Eier wunderbar nahrhaft sind, enthalten sie keine vollständige und ausgewogene Ernährung für eine Katze. Es wird erwartet, dass eine Katze, die nichts außer Eiern gefüttert hat, signifikante Mangelzustände entwickelt. Gekochte Eier, die als Leckerbissen, als Ergänzung zu Katzenfutter oder als Teil einer hausgemachten Diät, die von einem Tierärzte professionell zugeschnitten wurde, gefüttert werden, sind in Ordnung.

Können Katzen rohe Eier essen?

Wenn Sie nur das Wort “roh” erwähnen, wird ein erfahrener Internetautor zusammenzucken. Rohkost ist die dritte Schiene für das Schreiben und Bloggen von Tierärzten.

Eines meiner Lieblingsspeisen auf der Welt ist Steak Tartare. Dieses köstliche Gericht besteht aus gewürztem rohem gehacktem Rindfleisch, das mit einem rohen Wachtelei belegt ist. Wenn ich nur an das Gericht denke, mit Pommes Frites und 1664 mit Kronenburg gespült, möchte ich mein Büro verlassen und direkt zum nächsten französischen Bistro gehen. Ich habe keine Angst, selbst Rohkost zu essen.

Können Katzen Eier essen? Und sind Eier gut für Katzen?

Ich bin auch nicht gut darin, die Veterinärmedizin in Bezug auf Rohkost zu befolgen. Offiziell bin ich gegen die Rohfütterung wegen des Potenzials für zoonotische bakterielle Infektionen. Kochen tötet Bakterien. Rohwaren enthalten daher eher Bakterien. Diese Bakterien wie Salmonellen, E. coli und Campylobacter können Katzen infizieren und sich dann auf den Menschen ausbreiten. Pooh-Pooh die Vorstellung nicht. Ich habe mehrere Kunden getroffen, die sich anvertrauten, dass sie sich auf solche Weise mit solchen Infektionen infiziert haben.

Wenn Sie jedoch die Risiken kennen und akzeptieren und Ihrem Haustier Rohkost verfüttern möchten, ist dies Ihr Geschäft. Es gibt eine Menge Katzen, die sich sehr gut mit Rohkost ernähren.

Rohe Eier sind jedoch etwas Besonderes. Ja, sie können Bakterien enthalten. Eiweiß enthält aber auch ein Protein namens Avidin, das Biotin bindet (auch bekannt als Vitamin B7). Ein übermäßiger Konsum von Avidin kann zu einem Biotin Mangel führen. Kochen denaturiert das Avidin. Daher wird empfohlen, dass Katzen nur gekochte Eier verzehren.

Können Katzen also rohe Eier essen? Seien wir ehrlich und realistisch: Eine Katze müsste wahrscheinlich über einen Zeitraum von Monaten oder Jahren viel Rohei essen, damit sich ein solcher Mangel entwickeln kann. Sind rohe Eier wirklich so schlecht? Wahrscheinlich nicht.

Können Katzen also Eier essen? Und sind Eier gut für Katzen? Die Quintessenz.

Meiner Meinung nach sind die Antworten auf “Können Katzen Eier essen?” Und “Sind Eier gut für Katzen?”, dass Eier gut für Katzen in Maßen sind. Zeitraum. Sie schmecken gut, sie sind nahrhaft, sie sind gesund für Menschen und sie sind ungefährlich für Katzen.

Aber lassen Sie mich mit einer Notiz über Mäßigung abschließen. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Fütterung Ihrer Katze pro Tag Mäßigung ist, dann denken Sie noch einmal darüber nach. Ein Ei pro Tag bei einer 10-Pfund-Katze entspricht ungefähr 15 Eiern pro Tag bei einem durchschnittlichen erwachsenen Menschen. Wenn man unter Berücksichtigung unserer unterschiedlichen Stoffwechselraten genauere Berechnungen vornimmt, werden für ein Ei für eine Katze etwa acht Eier für eine Person übersetzt. Das ist meiner Meinung nach keine Mäßigung.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here